Bodybuilder Bodybuilding Krafttraining Bodybuilder
Navigation

Bodybuilding

Informationen über Bodybuilding und Krafttraining

Was ist Bodybuilding

Bodybuilding ist eine Sportart bei der es hauptsächlich darum geht den eigenen Körper durch gezieltes Krafttraining so muskulös wie möglich zu gestalten. Dabei werden die einzelnen Muskeln mithilfe von Fitnessgeräten wie z.B. Hanteln, Expandern oder anderen Trainingsgeräten gezielt trainiert, Ziel ist es nicht unbedingt an Kraft zu gewinnen, sondern es geht eher darum die einzelnen Muskeln bei geringem Körperfettanteil herauszuarbeiten.

Bodybuilding ist eine der wirksamsten und effektivsten Sportarten überhaupt, wenn es darum geht den Körper individuell zu formen und zu gestalten. Durch regelmäßiges Krafttraining kann der Sportler seine Leistungsfähigkeit steigern und sogar bis ins hohe Alter erhalten, dabei ist das Verletzungsrisiko gegenüber anderen Leistungssportarten eher gering. Es geht bei dieser Fitnesssportart im großen und ganzen darum, die motorischen Fähigkeiten des Körpers wie Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit zu entwickeln und auszubauen, Kraft ist nicht unbedingt das Hauptziel des Bodybuilders, vielmehr der Ausbau der einzelnen Muskeln.

Bodybuilding war zu anfangs ein reiner Männersport, mittlerweile gewinnen jedoch immer mehr Frauen Freude an dieser Sportart.

Der trainierte Muskelbepackte Körper wird unter Bodybuildern oft als Kunstwerk betrachtet oder bezeichnet, hierzu gibt es allerdings unter der Bevölkerung sehr geteilte Meinungen, vor allem muskulöse Frauenkörper werden von vielen nicht Bodybuildern als unschön und nicht fraulich angesehen. Viele behaupten sogar das sie an Bodybuilderinnen nichts erotisches mehr finden können, jegliche frauliche Form wird durch Muskeln ersetzt.

Bodybuilderinnen und Bodybuilder sehen das natürlich anders, ihnen macht es Freude Ihre trainierten Muskeln bei Wettkämpfen zu präsentieren. Bei diesen Bodybuilding Wettkämpfen posieren die Bodybuilder und Bodybuilderinnen mit ihren muskulös trainierten Körpern vor einer Jury, hier wird wie bei anderen Sportarten auch, eine so genannte Kür (Pflichtprogramm) bezwungen.

Damit Bodybuilder überhaupt erfolgreich an solchen Wettkämpfen teilnehmen können, müssen diese zuvor ein intensives, täglich mehrstündiges Krafttraining in Fitnesscentern absolvieren und das oft über Jahre hinweg.

Dabei müssen Bodybuilder der Spitzenklasse oft härter und intensiver trainieren als die meisten Sportler anderer Sportarten. Dabei spielt die Ernährung eine nicht unwesentliche Rolle. Eine ausgewogener Ernährungsplan und dessen Einhaltung ist für den Aufbau des Körpers des Bodybuilders unter diesen anspruchsvollen Bedingungen von erheblicher Bedeutung.

Bei diesen Bodybuilding Wettkämpfen wird seit 1965, mit der Einführung des Mr. Olympia Wettkampfs durch Joe Weidner, zwischen Amateur und Profi-Wettkämpfen unterschieden. Die Einteilung erfolgt zusätzlich in Alters- und Gewichtsklassen.

Der wohl bekannteste und berühmteste Bodybuilder, welcher auch in der nicht Bodybuildingszene einen sehr hohen Bekanntheitsgrad geniest, ist der am 30 Juli 1947, in Österreich, geborene, Bodybuilder und siebenfacher Mr. Olympia Sieger, Arnold Schwarzenegger, dem es gelang durch seinen muskelbepackten Körper eine viel versprechende Schauspieler Kariere zu starten. Zu seinen wohl bekanntesten Filmen gehören unter anderem natürlich die Filme Terminator 1-3.

Mittlerweile ist Arnold Schwarzenegger der 38. Gouverneur von Kalifornien (Vereinigte Staaten), eine Karrierelaufbahn, um die ihn wohl einige Bodybuilder und auch nicht Bodybuilder beneiden werden.




Copyright © 2014 FL Webdesign