Bodybuilder Bodybuilding Krafttraining Bodybuilder
Navigation


Brust Training

Training der Brustmuskulatur

Eine gut ausgebaute Brustmuskulatur in Verbindung mit einem gut trainierten Rücken, macht optisch, schon was her. Viele Bodybuilder achten daher darauf, diese Muskelgruppen ordentlich auszubauen.

Wie bei dem Training von Bizeps und Trizeps, gibt es beim Brust Training auch verschieden Varianten um an das gewünschte Ziel zu kommen.

- Training der Brustmuskulatur durch Liegestütz
- Brust Training durch Bankdrücken
- Training der Brust durch Schrägbankdrücken
- Ausarbeitung der Brustmuskeln durch seitliches Kurzhantel Training
- Brustkorberweiterung durch Kurzhantel Überzüge

Training der Brustmuskulatur durch Liegestütz

Der Liegestütz ist eine weit bekannte Trainingsform, die nicht nur im Bodybuilding-Bereich genutzt wird.

Der Bodybuilder stützt sich mit beiden Händen und Füßen am Trainings Boden ab, der Körper muss dabei eine gerade Linie bilden, der Boden darf bei den Liegestütz Übungen nur von den Handflächen und den nach vorn angewinkelten Zehen berührt werden. Der Bodybuilder bewegt seinen Körper in Wiederholungen vom obersten Punkt (Ausgestreckte Arme) durch Beugung der Ellenbogen soweit in Richtung Boden, bis die Nasenspitze fast den Boden berührt. Wichtig dabei ist, das der Körper während der ganzen Übung immer eine gerade Linie bildet, das Gesäß darf nicht nach oben zeigen.

Brusttraining durch Bankdrücken

Beim Brusttraining durch Bankdrücken, liegt der Bodybuilder auf einer flachen Trainingsbank mit seitlich angewinkelt positionierten Beinen. Die Hantelstange wird mit beiden Händen fest umschlossen, der Abstand der Hände sollte etwa zwei Handbreiten weiter auseinander sein als die Breite des Schulterblattes des Bodybuilders. Die Übung beginnt mit ausgestreckten Armen, die Hantel wird in Wiederholung durch Beugung der Ellenbogen bis knapp unterhalb der Brustwarzen gesenkt und wieder gehoben, bis die Arme fast ausgestreckt sind. Beim Heben sollte darauf geachtet werden, das kein Hohlkreuz entsteht und das die Brust am oberen Ende der Übung angespannt ist. Beim Ziel Masse aufzubauen, sollte die Übung solange wiederholt werden, bis die Muskeln völlig versagen. Pausenzeit während der Übungen des Brusttraining 2 – 3 Minuten.

Training der Brustmuskulatur durch Schrägbankdrücken

Das Training der Brustmuskulatur durch Schrägbankdrücken läuft ähnlich ab, wie das Bankdrücken auf einer flachen Bank. Die Dehnung der Muskulatur sollte in der Brust spürbar sein.

Je nach Schrägstellung der Bank, kann die Trainingswirkung auf die oberen Fasern des großen Brustmuskels verlagert werden. Je schräger die Bank für das Brusttraining eingestellt wird, desto mehr wird die obere Brustmuskulatur und die Schulter gefordert.

Ausarbeitung der Brustmuskeln durch seitliches Kurzhantel Training

Diese Übung wird auch oft als Butterfly oder fliegende bezeichnet. Der Bodybuilder liegt dabei auf einer flachen Bank, beide Hände umfassen dabei fest jeweils eine Kurzhantel. Die Übung besteht darin beide Arme mit den Hanteln ausgesteckt, seitlich vom Körper wegzubewegen so das sich die Arme im ausgestrecktem Zustand in einer Line in Höhe des Polsters der Bank befinden. Die Hanteln werden während der Übung mit ausgestreckten Armen nach oben gehoben, so das sich die Hanteln fast berühren.

Brustkorberweiterung durch Kurzhantel Überzüge

Der Bodybuilder liegt bei dieser Übung angelehnt an einer Bank, dabei ist zu beachten, das die Bank nur mit den Schultern berührt wird. Der Körper des Bodybuilders wird auf dem Gesäß aufgestützt und durch die angewinkelten Beine stabilisiert. Die Arme werden vom Sportler nach oben ausgestreckt die Hände umfassen dabei fest die Kurzhantel. Die Übung besteht darin die Hanteln in Wiederholungen mit ausgestreckten Armen nach hinten über den Kopf und zurück in Ausgangsstellung zu bewegen, es muss ein Ziehen in der Brust spürbar sein.




Copyright © 2014 FL Webdesign